previous arrow
next arrow
Slider

Willkommen in Hurghada!


Viele von euch verbinden Hurghada mit der faszinierenden, bunten Unterwasserwelt – völlig zurecht. Doch das größte ägyptische Tourismuszentrum am Roten Meer hat noch einiges mehr zu bieten. Was ihr bei eurem nächsten Strandurlaub alles sehen und erleben könnt erfahrt ihr hier. Freut euch auf traumhafte Strände, spannende Aktivitäten und märchenhafte Sehenswürdigkeiten!

Seitdem der Tourismus in Hurghada in den 70er und 80er Jahren einen enormen Aufschwung erlebt hat, ist dieser Ort bei vielen Urlaubern aus dem Destinations-Repertoire gar nicht mehr wegzudenken. Direkt an der ägyptischen Küste des Roten Meeres gelegen, eignet sich Hurghada nämlich hervorragend, um einen wunderschönen, entspannten Badeurlaub zu verbringen.
Doch eine echte Strandpromenade, die zum Schlendern einlädt und von kleinen Geschäften umgeben ist, gibt es in Hurghada in dem Sinne leider nicht. Die meisten Strände gehören nämlich in der Regel zu den großen Hotelanlagen – einige davon sind nur für Hotelgäste gedacht, andere wiederum erlauben auch anderen Urlaubern die Nutzung des Strandabschnittes. Manche Hotels verlangen zwar einen Eintritt für den Strandbesuch, allerdings könnt ihr dann davon ausgehen, dass dieser absolut sicher und gepflegt ist.

Auch wenn ihr es bestimmt immer und immer wieder hört: Hurghada war, ist und bleibt wohl immer ein Paradies für alle Fans der Unterwasserwelt. Immerhin gibt es kaum einen Ort, der so oft wegen seiner fantastischen Unterwasserwelt besucht wird. Viele Touristen stellen die Erkundung der beeindruckenden Unterwasserwelt in den Mittelpunkt ihrer Ägypten Reise und nehmen zum Teil sogar ihre eigene Ausrüstung mit in den Urlaub. Ob Anfänger oder erfahrener Tauchsportler – hier kommt jeder Fan des Tauchsports voll und ganz auf seine Kosten.
Für den besonderen Wasserspaß sorgen die zahlreichen Tauchschulen vor Ort, welche diverse Ausflüge zu den top Spots des Roten Meeres anbieten. So fährt man beispielsweise mit dem Boot zu den vorgelagerten Korallenriffen, an denen man bereits durch die Wasseroberfläche farbenprächtige Korallen und Fische beobachten kann. Besonders beliebte Ausflugsziele für solch einen Bootsausflug sind zum Beispiel Giftun, Mahmya oder auch Orange Bay. Wer eine dieser vorgelagerten Inseln besucht, wird es garantiert nicht bereuen, denn hier erwarten euch wunderschöne, naturbelassene und teils schneeweiße Strände.

Die beliebten Tauch- und Schnorchelausflüge, ganz egal wohin sie euch führen, starten in der Regel immer am Yachthafen von Hurghada. Anfänger haben bei solch einem Ausflug die Gelegenheit, einen Tauchschein zu machen. Erlebt die große Artenvielfalt des Roten Meeres und entdeckt Unterwasser-Bewohnern wie den Doktorfisch oder den Rotmeer-Anemonenfisch, auch Clownfisch genannt. Ein ganz besonderes Highlight ist übrigens ein Schnorchelausflug, der euch zu den Delfinen bringt und mit denen ihr mit ein wenig Glück dann sogar schwimmen könnt.

Die bunte Unterwasserwelt des Roten Meeres ist definitiv ein Muss für alle Hurghada-Urlauber. Und wer aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht tauchen oder schnorcheln möchte, der kann die faszinierende Unterwasserwelt beispielsweise mit einem Glasbodenboot oder auch mit einem richtigen U-Boot erkunden.

Natürlich gilt Hurghada als das Tauch- und Schnorchelparadies schlechthin – das wird wohl kaum einer abstreiten. Doch das ägyptische Tourismuszentrum ist auch für seine vielen und abwechslungsreichen Unterhaltungsmöglichkeiten bekannt und bietet neben seiner beliebten Unterwasserwelt noch vieles mehr. Wie wäre es zum Beispiel mit einer aufregenden Safari Tour, bei der ihr mit einem Quad durch die Wüste Ägyptens düsen könnt? Oder mit einem kleinen Ausflug in einen der zahlreichen Aquaparks?
Und da Hurghada, wie viele von euch wahrscheinlich bereits wissen, ein wahres Mekka für diverse Wassersportarten geworden ist, gibt es noch eine weitere tolle Freizeitbeschäftigung – das Kitesurfing. Die meisten Spots in Hurghada, die bestens zum Kite- aber auch Windsurfen geeignet sind, zeichnen sich vor allem durch das flache Wasser sowie durch die kilometerlangen Sandstrände aus. Besonders beliebt ist bei Kitesurfern der Süden von Hurghada, wo sich auch zahlreiche Kite- und Windsurfstationen befinden. Aber auch der Norden der Stadt verfügt über einen großen Bereich mit sandigem Untergrund, konstantem Wind und jeder Menge Platz zum Kiten.

Wer nicht unbedingt surfen möchte, kann es hier gerne auch mit Segeln, Tretbootfahren oder auch Hochseeangeln probieren. Auch werden Paragliding, Parasailing und Flyboard angeboten. Solltet ihr außerdem gerne einen kleinen Ausflug unternehmen wollen, so bietet sich die berühmte Makadi Water World bestens an, ein Wasserpark mit zahlreichen Rutschen, der Spaß für Klein und Groß bietet, oder auch der abenteuerliche Jungle Aqua Park.

Zugegeben, anders als andere ägyptische Städte ist Hurghada nicht unbedingt von antiken Stätten geprägt, sondern vielmehr von zahlreichen Hotel- und Freizeitanlagen. Die Stadt wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet und war bis in die späten 70er Jahre lediglich ein kleines, unbekanntes Fischerdörfchen. Die zwei bekanntesten Stadtteile Hurghadas sind El Dahar und Al-Sakalla. Der älteste aller Stadtteile, auch als Downtown Hurghada bekannt, ist El Dahar. Hier könnt ihr neben den zahlreichen Hotelanlagen mit traumhaften Strandabschnitten auch den Souk besuchen, einen berühmten Markt mit orientalischer Atmosphäre, auf dem ihr Mitbringsel jeglicher Art erwerben könnt. Allerdings solltet ihr beim Kauf natürlich das Feilschen nicht vergessen.

Besonders sehenswert in Dahar ist auch die imposante Abdel Moneim Riad Moschee, das Wahrzeichen der Stadt, sowie die St. Shenouda Kathedrale der koptischen Gemeinde. Nicht verpassen solltet ihr zudem die berühmte Aldahaar Moschee, die größte und wohl auch beeindruckendste Moschee von Hurghada. In dem Stadtteil, sagt man, pulsiert noch das typisch ägyptische Leben. Südlich von Dahar befindet sich schließlich der Stadtteil Al-Sakkala, bei vielen Touristen auch als Sekalla bekannt, welcher mit vielen Hotels, Shops und Restaurants ebenfalls sehr touristisch geprägt ist. Hier ist wieder Handeln angesagt, denn die Händler geben sich große Mühe, ihre Ware möglichst teuer zu verkaufen. Ihr könnt sogar zahlreiche Europäer treffen, die ausgewandert sind und sich in Hurghada niedergelassen haben. In diesem lebendigen Stadtteil ist übrigens auch die Marina gelegen, der Yachthafen Hurghadas.

Auf der berühmten Flaniermeile der Marina befinden sich einige Bars und Clubs, in denen abends gerne mal die ein oder andere Party stattfindet. Direkt neben der Marina könnt ihr eine weitere imposante und noch relativ neue Sehenswürdigkeit vorfinden. Die Rede ist von der El Mina Moschee, die erst im Jahr 2012 fertiggestellt worden ist und ein tolles Beispiel moderner arabischer Baukunst darstellt. Ein Stückchen weiter befindet sich der kleine Fischerhafen von Hurghada, wo ihr die Möglichkeit habt, frisch gefangenen Fisch aus dem Roten Meer zu kaufen.

Der Stadtteil Al-Ahiaa, der nördlich von Dahar liegt, ist weniger für seine beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, sondern vielmehr für die Vielzahl der sich im Bau befindenden Hotels bekannt. Aber wer weiß, vielleicht kommt das ja noch, sobald hier weitere beliebte Hotelanlagen entstehen.

Seid ihr auf der Suche nach spannenden Ausflugszielen und habt nichts gegen eine 4- bis 5-stündige Bustour einzuwenden, sollte man die bekannten Orte Luxor und Kairo, die ägyptische Hauptstadt, besuchen. Viele Reiseleiter bieten Ausflüge an, die diese Destinationen sowohl mit einem Bus als auch mit einem kleinen Passagierflugzeug ansteuern, da sie einige hundert Kilometer entfernt sind. An diesen spannenden Orten im Landesinneren Ägyptens könnt ihr mehr über die ereignisreiche Geschichte aus der Zeit der Pharaonen erfahren sowie über die islamische und christliche Kultur.

Bei solchen Tagesausflügen, die in der Regel zu früher Stunde starten, könnt ihr zum Beispiel das Tal der Könige und den Karnaktempel in Luxor oder auch die weltberühmten Pyramiden von Gizeh in Kairo besichtigen.

Lasst euch einfach selbst verzaubern von diesem wunderschönen Urlaubsort am Roten Meer und erlebt die Herzlichkeit, Gelassenheit und auch Offenheit der Menschen vor Ort. Hurghada ist ein tolles Reiseziel, wenn ihr einen entspannten Ägypten Urlaub verbringen möchtet und das sogar zu jeder Jahreszeit.

 

© 2019 ab-nach-hurghada.de ist ein Projekt von BRONST.DE Agentur für Marketing & Werbung | IMPRESSUM